Gemeinderatssitzung vom 30. Januar 2017

01.02.2017 13:46 von Mario Giger

Der Gemeinderat genehmigt das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2016. Dieses wird auf der Homepage der Gemeinde publiziert. Noch konnte keine Neuregelung der Kostentragung der Kreisoberstufenschule KTW zwischen den Gemeinden gefunden werden. Es geht darum ein Kostenmaximum von vielleicht CHF 25‘000 pro Schüler festzusetzen, damit Kleingemeinden mit nur sehr wenigen Schülern sich nicht übermässig an den Schulkosten beteiligen müssen. Der Kostenteiler berechnet sich zur Zeit nach dem Einwohnerschüssel.

Unser Gemeindeangestellter Toni Spaar wird Mitte Februar infolge einer Operation am Kniegelenk für zwei bis drei Monate ausfallen. Die Wasserversorgung wird in dieser Zeit über seinen Stellvertreter Gemeinderat Jörg Stegmüller betreut. Für die Schulhausreinigungs– und Unterhaltsarbeiten wird nach geeignetem Personal gesucht: Einsatz ca. 20 Stunden pro Woche während des Schulbetriebes. Im Februar sind zwei Wochen Sportferien und dann später im April während zwei Wochen Osterferien. Der Gemeinderat wünscht Toni gute und baldige Genesung!

Der Gemeinderat ernennt eine Spezialkommission, die sich mit der Evaluation, sprich Planung des Ausbaus Dorf-/Parkplatzes auseinandersetzt. Es sollen erste Projektvarianten und eine Machbarkeitsstudie erarbeitet werden.

Der Gemeinderat nimmt Kenntnis von den aktuell anstehenden Gemeindegeschäftspendenzen 2017: es sind rund fünfzig. Anlässlich der Sitzung des Forum Zukunft der Gemeinde - Sitzung vom 13. Februar 2017 / siehe Einladung in diesem Dorfblatt — wird darüber in einem kurzen Überblick informiert. Nicht abschliessende Aufzählung der Geschäfte, welche den Gemeinderat dieses Jahr beschäftigen werden: Personalwesen infolge des Legislaturwechsels 2017-2021; Personalwechsel infolge Pensionierung von Toni Spaar; Revision/Lockerung der Bauzonenvorschriften; Brandschutzausbau Industriegebiet Kohlershof; Schulraumgewinnung im Schulhaus; Revision des Kooperationsvertrages Schule; Organisation des Seniorenausfluges, Unterhaltsarbeiten Bäche und Uferschutz; Grabfeldräumung auf Friedhof; Projekt Landschaftspflege und Amphibienschutz, Konzepterarbeitung Ausbau und Unterhalt Flurstrassen und Drainagensysteme; Projekte der Investitionsrechnung: Siehe dazu Kreditbeschlüsse der Gemeindeversammlung vom 6. Dezember 2016

  

Zurück