Feuerwehrksverbot auf dem Gemeindegebiet Bärschwil

30.07.2018 15:07 von Mario Giger

Im Auftrag der Polizei Kanton Solothurn leiten wir Ihnen die Verfügung zur Ausdehnung des Feuerwerkverbots weiter. Das am 26. Juli 2018 erlassene Feuerverbot bleibt unverändert bestehen. Es erfolgt ein weuterer Schritt:e Ausweitung des Feuerwerkverbots.Die Allgemeinverfügung gilt ab sofort und bis zur ihrem ganzen oder teilweisen Wiederruf, selbst wenn es zwischenzeitlich regnen sollte. Weitere Informationen können der Homepage des Kantons Solothurn entnommen werden.

In Ergänzung zum absoluten Feuerverbot im Wald und an Waldrändern (Mindestabstand zum Wald 200 Meter) des kantonalen Krisenstabes erlässt der Gemeinderat Bärschwil aufgrund der lang andauernden grossen Trockenheit und der hohen Brandgefahr ein Verbot von Feuerwerk und von Höhenfeuern auf dem ganzen Gemeindegebiet.

Verboten ist demnach auf dem ganzen Bärschwiler Gemeindegebiet insbesondere das Abbrennen von jeglichen Feuerwerkskörpern (Raketen, Vulkane, Heuler usw.).

Der Gemeinderat Bärschwil, 30. Juli 2018

Zurück