Bericht zur Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2018 / Vorinformationen

07.11.2018 08:13 von Mario Giger

Die Budgetgemeindeversammlung 2019 findet am Montag, 3. Dezember 2018 / 20.00 Uhr, im Gemeindehaus statt.  Der Gemeinderat hat anlässlich seiner Sitzung vom 29. Oktober über die wesentlichen Punkte beraten und die entsprechenden Beschlüsse gefasst. Die Gebühren  (Wasser und Abwassergebühren, etc.) bleiben auf dem gleichen Stand wie im laufenden Rechnungsjahr. Auch was den Gemeindesteuerfuss anbelangt wird sich nichts ändern. Dieser beträgt auch im kommenden Jahr 125% der reinen Staatssteuer. Absehbar ist, dass das laufende Rechnungsjahr 2018 auch wieder mit einem erfreulichen Rechnungsergebnis abschliessen wird. Dies gilt hoffentlich auch für das kommende Rechnungsjahr 2019, bei dem mit einem Rechnungsüberschuss von CHF 25‘000 ausgegangen wird. Auch was die Spezialfinanzierungen - Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Abfallentsorgung - anbelangt, weist das Budget 2019  ausgeglichene Ergebnisse auf.

Was die Investitionsrechnung anbelangt steht einiges an. Der Gemeinderat beabsichtigt, insbesondere das Projekt Sanierung Parkplatz und Ausbau des Dorfplatzes (Lindenplatzes) beim Gemeindehaus mit einem Projektkredit in Höhe von CHF 900‘000.00 dem Souverän zu beantragen. Der Gemeinderat ist im Besitz einer Machbarkeitsstudie und eines Kostenvoranschlages. Über diesen Ausbau wird in unserer Gemeinde schon seit Jahrzehnten diskutiert und politisiert. Der Gemeinderat bittet nun um einen verbindlichen Entscheid des Souveräns: JA/NEIN ! CHF 900‘000 ist ein beachtlicher Betrag und wird zu einer Erhöhung der Pro-Kopfverschuldung führen. Vor dem Hintergrund dieses Investitionsbegehrens wurde nach den Vorgaben des AGEM (Amt für Gemeinden) der Investitions– und Finanzplan 2019-2022 überarbeitet. Finanzierbar wird dieser Ausbau nur sein, wenn eine Neuverschuldung in Kauf genommen wird! Es stehen noch weitere Investitionen an: Sanierung und Ausbau der Hofzufahrten und der landw. Drainagensysteme, Sanierung des Geschiebesammler Modlenbaches und des Dorfbachkanals, etappenweise Umrüstung der Dorfbeleuchtung auf LED-Leuchte, weitere Ausbauten der Wasserversorgung und anstehende  Kanalisations- und Gemeindestrassensanierungen im Wohngebiet. Nebst alle diesen Projekten stehen auch Ausbauten und Sanierungsarbeiten beim Schulhaus an. Die Gemeindeversammlungsvorlage gibt darüber ausführlichen Bericht. Der Gemeinderat freut sich schon heute auf eine rege Teilnahme der Einwohnerschaft an dieser eher wichtigen (!) Gemeindeversammlung.

 

Zurück