Information der Primeo Netz AG: Ausbau der Versorgungssicherheit

23.04.2020 08:01 von Mario Giger

Um die Versorgungssicherheit im Mittelspannungsnetz auch in Zukunft zu gewährleisten, wird die bestehende Freiluftleitung von der Primeo Netz AG durch eine neue, erdverlegte Leitung ersetzt. Das Leitungstrasse von Liesberg bis nach Grindel wird mit Hilfe von unterschiedlichen Bauverfahren hergestellt. Im freien Gelände wird die Leitung in das Erdreich eingepflügt oder eingefräst und in bewohnten Gebieten in einem konventionellen Graben verlegt.

Von Liesberg bis zum Dorfeingang Wiler (Staadackerstrasse) wird die Leitung in den Brunnenweg / Unterwilerstrasse / Fälliweg verlegt. Diese Arbeiten haben bereits begonnen und werden im Verlauf dieser Woche ausgeführt. Im darauffolgenden Abschnitt zwischen dem Dorfeingang Wiler (Staadackerstrasse) und der Transformatorenstation Wiler wird die neue Leitung in einem konventionellen Graben verlegt. Diese Arbeiten beginnen ungefähr ab Mitte Mai 2020 und werden ca. einen Monat dauern.

Ab dem Dorfeingang Bärschwil (Höhe Hauptstrasse 129) bis zur Transformatorenstation am Fringeliweg wird die Leitung in der Hauptstrasse sowie im Fringeliweg in einem konventionellen Graben verlegt. Die Arbeiten beginnen in diesem Bereich ungefähr ab Mitte Juni 2020. Voraussichtlich werden die Arbeiten ca. einen Monat dauern.
 
Weiter sind in der Schulstrasse Arbeiten für die Weiterführung der Leitung nach Grindel vorgesehen. In diesem Bereich wird die Leitung bis zum Mettlenweg ebenfalls in einem konventionellen Graben verlegt. Diese Arbeiten werden im Anschluss an die Arbeiten in der Hauptstrasse durchgeführt.
 
Ab dem Mettlenweg in Richtung Hof Mettlen bis zum Stritterenbach wird die Leitung in das Erdreich und den Stritterenweg eingepflügt.  Anschliessend wird der Stritterenbach mit einer Bohrung unterquert. Weiterführend wird die Leitung bis zum Dorfeingang Grindel in das Erdreich entlang dem Rebenweg / Hinterfeldweg eingepflügt. Die Arbeiten beginnen in diesem Bereich ungefähr ab Mitte Mai 2020 und dauern ca. einen Monat.
 
Im bewohnten Gebiet am Hinterfeldweg in Grindel wird die Leitung wiederum in einem konventionellen Graben verlegt.  Die Arbeiten beginnen in diesem Bereich ungefähr ab Mitte Juli 2020.
 
Während den Bauarbeiten ist in den genannten Bereichen und Strassen mit Behinderungen zu rechnen. In bewohnten Gebieten wird die Zufahrt zu den Liegenschaften, sowie der Durchgang für den motorisierten Verkehr so gut wie möglich gewährleistet.
 
Ausserhalb der bewohnten Gebiete kann es zu Einschränkungen für den landwirtschaftlichen Verkehr kommen. Die Durchfahrt kann in den genannten Strassen nicht jederzeit gewährleistet werden.
 
Planung und Bauleitung:
Projektleitung                   Primeo Netz AG            (Herr A. Isenegger, Tel.-Nr. 061 415 42 62)
Bauleitung:                       Gruner Böhringer AG    (Herr Th. Rakun, Tel.-Nr. 061 406 13 20)

Sämtliche Beteiligten werden sich bemühen, unumgängliche Behinderungen im kleinstmöglichen Rahmen zu halten.

Sollten sich in der Zwischenzeit Fragen ergeben, steht Ihnen die Bauleitung gerne zur Verfügung.

Zurück